Abendgymnasium Kiel

 

Die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein ist Kiel. Die Stadt wurde bereits im 13. Jahrhundert gegründet, allerdings unter dem Namen Holstenstadt tom Kyle. Schon im Jahr 1900 wurde sie zur Großstadt, hier wurde die 100.000 Einwohnermarke überschritten. Heute leben ca. 240.000 Menschen in der wunderschönen Stadt. Sie zählt zu den 30 größten Städten in ganz Deutschland. Sie ist die nördlichste Großstadt in Deutschland und liegt direkt an der Ostsee.

Kiel

Die Kiele Förde ist wahrscheinlich jedem ein Begriff. Hier ist auch die meistbefahrere künstliche Wasserstraße der Welt. Die Deutsche Marina hat in Kiel einen bedeutenden Stützpunkt. Die Kieler Woche ist ein großes und bekanntes Segelereignis und findet jährlich statt. Der Handballverein THW Kiel ist hier zu Hause und auch der Fußballverein Holstein Kiel ist hier beheimatet. Besonders bekannt ist auch die kulinarische Spezialität, die Kieler Sprotten. In Kiel ist der Dienstleistungssektor sehr enorm. Die deutsche Werft Thyssen Krupp Marina System und der Kieler Ostseehafen sind sehr bekannt. Es gibt außerdem die Christian-Albrechts-Universität, eine Fachhochschule und eine Muthesius Kunsthochschule.

Anzeige

Der 2. Bildungsweg

Das Abitur über den zweiten Bildungsweg nachzuholen ist seit vielen Jahren bei Berufstätigen stark im Trend. Es gibt mittlerweile zahlreiche Abendschulen, welche mehrmals die Woche Unterricht anbieten, um das Abitur in einigen Jahren in der Tasche zu haben. Wer keine Abendschule aufsuchen möchte, der hat die Möglichkeit auch eine Fernschule zu besuchen. Hier ist der klare Vorteil darin, dass man nicht vor Ort erscheinen muss. Es gibt zudem die Möglichkeit über E-Learning-Programme den Stoff schneller und genauer zu studieren.

Abendschule in Kiel

Die Freizeit wird bei beiden Schularten über einen bestimmten Zeitraum zu kurz kommen, darüber sollte man sich unbedingt im Klaren sein. Die Abendschule hat die Unterrichtszeiten zwischen 17 und 22 Uhr gelegt. So haben die meisten berufstätigen Personen die Möglichkeit noch nach der Arbeit die Weiterbildung zu absolvieren. Wer trotzdem zu diesen Zeiten arbeiten muss, der kann sich auch an eine Fernschule begeben. Hier hat man die Möglichkeit immer so zu lernen wie man möchte. Lediglich zu den Abschlussprüfungen muss