Lerntipps

LerntippsWenn Sie Ihren Realschulabschluss oder das Abitur auf der Abendschule nachholen möchten, ist Ihr Wunsch mit einigen Herausforderungen verbunden. Gerade wenn Sie berufstätig sind und Verantwortung für eine Familie haben, kann die Abendschule zu Stress führen und Ihre Freizeit begrenzen. Mit hilfreichen Lerntipps beugen Sie der Überanstrengung vor und haben die Möglichkeit, die Besuche der Abendschule einfach und ohne Probleme mit Ihrem Beruf, Ihrem Familienleben und der Freizeitgestaltung zu verbinden.

Verschiedene Lerntipps für den Besuch der Abendschule

Anzeige

Zum Glück gibt es verschiedene Lernmethoden, denn nicht alle Tipps lassen sich von jedermann umsetzen. Der Besuch der Abendschule ist oftmals der zweite Bildungsweg und muss mit Ihrem Beruf und Familienleben kombiniert werden. Anders als in der Schule haben Sie nicht den ganzen Tag Zeit, sich ausschließlich um die Schulbildung und den zu erlernenden Stoff zu kümmern.

Lernen Sie zum Beispiel schneller zu lesen, befolgen Sie einen der wichtigsten und hilfreichsten Lerntipps. Durch ein schnelleres Leseverhalten sparen Sie viel Zeit und haben die Chance, die wichtigen Lerninhalte binnen kurzer Zeit aufzunehmen und in Ihrem Gedächtnis zu verankern. Auch ein Lernplan kann helfen und Sie dabei unterstützen, Ihre Zeit richtig einzuteilen. Damit vermeiden Sie, dass Sie in Lernstress geraten und vor einer Prüfung viel Zeit in die Aneignung des Lernstoffs investieren müssen. Gönnen Sie sich Pausen, denn ohne vollständige Konzentration fällt das Lernen schwer und Sie können den wichtigen Unterrichtsstoff nicht im Gedächtnis behalten.

Die altbewährte Methode sich Vokabeln oder wichtige Stichworte und Merksätze mit einem Karteikartensystem einzuprägen, wirkt zunächst nach viel Arbeit, aber ist äußerst effizient, da Sie sich beim Schreiben die Begriffe oft schon einprägen. Außerdem schaffen Sie sich so eine Grundlage, die es Ihnen zu jederzeit ermöglicht eine kleine Lerneinheit einzulegen. Gleichzeitig befolgen einen weiteren Lerntipp: ständige Wiederholung. Wiederholungen sind enorm wichtig für Ihren Lernerfolg, da Ihr Gehirn auf diesem Wege Informationen am besten abspeichern kann.

Erwarten Sie nicht zu viel von sich

Es gibt Begriffe oder Prozesse, die Sie nicht auswendig lernen können. Für besonders schwierige und Ihnen weniger liegende Themen ist es praktisch, wenn Sie sich dieser Lerntipps bedienen. Suchen Sie sich für schwierige Dinge einen neuen Lernkanal und finden für sich heraus, ob das visuelle, das auditive oder das kinästhetische Lernen bei Ihnen für eine bessere Einprägung der Worte und Gedanken sorgt. Denn die Wahrnehmung und damit auch die Funktionalität des Gedächtnisses steigt, wenn Sie sich für einen Lernkanal entscheiden, der Ihnen liegt und mit dem Sie sich schwieriges ganz ohne Eselsbrücken oder stetiges Aufschreiben merken können. Vokabeln können Sie zum Beispiel mit einer Software lernen und sich die Worte immer wieder anhören. Ein guter Zeitpunkt ist hierfür der Abend, wenn Sie entspannt auf der Couch liegen und keine vor Ihnen liegenden Verpflichtungen mehr erfüllen müssen.

Merken Sie, dass Ihnen das Lernen aktuell schwer fällt? Dann zwingen Sie sich nicht dazu, sondern gönnen Sie sich eine fünfminütige Pause. Auch die Pause gehört zu den Lerntipps, durch die Sie mehr Erfolg erzielen und die Abendschule auch problemlos neben Ihrer Verantwortung im Beruf und in der Familie meistern.

Fazit

Wenn Sie zu Beginn unaufmerksam sind oder glauben, dass Sie die ganzen Anforderungen in Ihrem Alltag nicht schaffen, legen Sie sich einen Plan an. Dieser muss nicht nur den Lernstoff der Abendschule, sondern sollte auch Ihren gesamten Alltag umfassen. Welche Aufgaben können Sie auslagern und auf andere Familienmitglieder übertragen? Vor allem an den Tagen, an denen Sie die Abendschule besuchen, sollten Sie sich vorher und im Anschluss Ruhe gönnen und keine weiteren Verpflichtungen annehmen. Ihre Konzentration steigern Sie mit kurzen Pausen und einer Belohnung nach der Abendschule.