Fernabitur Aachen

Fernabitur AachenAachen ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen und liegt in der Nähe von Köln. Die Stadt ist kreisfrei und ebenso auch Kurstadt. Mehr als 100.000 Einwohner leben hier. Im Jahr 189 waren es bereits mehr als 100.000 Einwohner. Erst im Jahr 2009 wurde Aachen zu einer kreisfreien Stadt und somit zählt sie jetzt zur Region Aachen. Wer es noch nicht wusste: Aachen ist die westlichste deutsche Großstadt. Die Stadt zählt zu den ältesten Städten und die Geschichte beginnt bereits in der Jungsteinzeit. Somit gibt es in den verschiedenen Museen eine Menge architektonische und archäologische Dinge zu sehen. Der Aachener Dom zählt zu den Wahrzeichen. Bereits im Jahr 1978 wurde der Domschatz in die Welterbeliste der Unesco aufgenommen. Aachen war schon immer ein bekannter Bischofssitz. In der Großstadt befindet sich außerdem eine der traditionsreichsten technischen Universitäten. Seit dem Jahr 2007 wird diese bereits gefördert, außerdem wird der Karlspreis hier jährlich verliehen.

Abi oder Fachhochschulreife?

Sie suchen schon lange nach einer Möglichkeit das Abitur oder die allgemeine Fachhochschulreife nachzuholen? Dann sollten Sie sich jetzt über das Fernabitur oder auch das Abendgymnasium genauer informieren. Die Entscheidung, welche Schulart gewählt wird, ist nicht gerade einfach. Es sollte gut überlegt sein, denn schließlich muss man mehrere Jahre für das Abitur büffeln. Für Berufstätige sind beide Varianten nicht schlecht. Die Unterrichtsstunden an einem Abendgymnasium finden überwiegend am Abend und auch am Wochenende statt.

Anzeige

Schulabschluss

Lassen sich die Schulzeiten gut mit dem Job kombinieren, dann ist diese Alternative nicht schlechte. Wer jedoch außerhalb wohnt und einen längeren Anfahrtsweg zur Schule hätte und zudem noch abends arbeiten muss, der sollte dann doch lieber auf die Fernschule zurückgreifen. Der zweite Bildungsweg ist in der heutigen Zeit sehr gefragt und immer mehr Menschen nutzen diese Chance auf einen höheren Schulabschluss.

Staatliche Anbieter

Ein Abendgymnasium ist meist staatlich und kostet keinen Cent, nur das Lernmaterial muss bezahlt werden. Fernschulen dagegen kosten monatlich rund 200 Euro. Dies ist enorm und die Schulart muss aufgrund dieses Aspekts schon sehr gut überlegt sein. Mehr Freizeit wird einem mit einer Fernschule geboten. Die Zeit zum Lernen kann sich selbst eingeteilt werden. Am Abendgymnasium hat man jedoch den Vorteil der Ansprechpartner. Mit Mitschülern und auch Lehrern kann sofort so manches Problem gelöst werden. Es gibt also für beide Schularten ein Für und Wider. Gut und überlegen und danach erst entscheiden.