Fernabitur Köln

Fernabitur KölnKöln ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen und zählt über eine Million Einwohner. Köln ist die viertgrößte Stadt in Deutschland und bekannt für seine Geschichte. Die Geschichte der Stadt fing bereits vor über 2000 Jahren an. Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen der Stadt und lockt jedes Jahr zahlreiche Touristen an. Eine Menge internationale Veranstaltungen finden hier jedes Jahr statt, vor allem die Karnevalsveranstaltungen sind berühmt.

Unis in Köln

Der Verkehrsknotenpunkt von Köln ist nicht zu verachten und auch der Schienenpersonenverkehr und der Umschlagbahnhof sind für die gesamte Region sehr wichtig. Der Flughafen und der Binnenhafen sind natürlich auch zu erwähnen. Seit vielen Jahrzehnten zählt Köln als der führende Standort für den internationalen Kunsthandel. In der Großstadt sind viele Medienunternehmen, Musikproduzenten und Verlagshäuser ansässig. An den Universitäten studieren mehr als 50.000 Personen und die Fachhochschulen können rund 23.000 Studenten aufweisen.

Anzeige

Der 2. Bildungsweg

Das Abitur über den zweiten Bildungsweg nachzuholen ist eine tolle Sache. Man kann entweder ein Abendgymnasium besuchen oder auch eine Fernschule wählen. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Das Abendgymnasium ist kostenlos, da es sich um staatliche Schulen handelt. Die Fernschule dagegen kostet monatlich rund 200 Euro. Beim Abendgymnasium hat man Ansprechpartner und bei Lernschwierigkeiten wird einem sehr schnell geholfen. Die Fernschule bietet zwar auch Ansprechpartner, allerdings nur per Telefon oder Chat. Dafür kann man sich an der Fernschule die Zeit zum Lernen völlig frei einteilen. Das Abendgymnasium muss mindestens zweimal die Woche aufgesucht werden, nur wer anwesend ist, kann auch das Abitur schaffen. Der Vorteil einer Fernschule liegt daran, dass man völlig frei ist beim Lernen.

Köln mit vielen Lernmöglichkeiten

Die Methoden stehen einem frei und jeder hat die Chance sich so auf das Abitur vorzubereiten wie er möchte. Beim Abendgymnasium muss nicht nur in der Schule gelernt werden, auch zu Hause muss eine Menge Zeit aufgewandt werden. Dies sollte einem immer klar sein. Die Freizeit wird über einen langen Zeitraum viel zu kurz kommen. Die Disziplin muss also vorhanden sein, denn nur ist auch das Abitur zu bewältigen. Wer lieber die Fachhochschulreife absolvieren möchte, der kann dies ebenso über ein Abendgymnasium oder eine Fernschule.